Die Jury

Über die Preisträger des Henris entscheidet eine unabhängige Jury, die sich aus der Vorjury und Jury zusammensetzt. Ihre Mitglieder sind namenhafte und kompetente Experten aus der gesamten Medienbranche. 

Aus den eingereichten Arbeiten eines Jahres wählt die Vorjury bei ihrer Versammlung zunächst 30 Arbeiten aus den Kategorien Reportage, Dokumentation, Investigation und Essay als preiswürdig aus. Zudem kann sie Vorschläge aus den Einreichungen für den Sonderpreis machen. Anhand dieser Vorauswahl entscheidet die Jury in ihrer ersten Sitzung, welche drei Arbeiten pro Kategorie für den Henri Nannen Preis nominiert werden.  Die Entscheidungen über die Preistärger fallen schließlich bei einem weiteren Treffen der Jury unmittelbar vor der Preisverleihung. Das genaue Auswahl-Verfahren und die Beurteilungskriterien entnehmen Sie der Satzung im Download-Bereich.




Die Vorjury

Zur Jury
Bernhard Borgeest

Ressortleiter Reportage bei FOCUS. Arbeitete als Schreiner, Kellner und Orchesterwart. Geoökologie-Studium in Bayreuth und Norwich (GB). Betreute für GEO das GEOskop, war Redakteur beim ZEITmagazin Leben und stellv. Chefredakteur natur. Geb. 1961 in München.

Bettina Gaus

Sieben Jahre Korrespondentin der taz für Ost-und Zentralafrika in Nairobi Dann drei Jahre lang Leiterin des Parlamentsbüros der Zeitung. Seit 1999 politische Korrespondentin der taz in Berlin. Bettina Gaus ist Sprecherin der Vorjury.

Beatrix Gerstenberger

Studium der Politologie, Publizistik und Nordistik in Münster. Redakteurin beim stern im Ressort Modernes Leben. Vorsitzende des Gabriel-Grüner-Stipendiums für Nachwuchsjournalisten. Seit 1994 Redakteurin im Brigitte-Ressort Reportagen.

Anna Gripp

Leitende Redakteurin bei PHOTONEWS. Vorher Ausbildung zur Fotografin an der Bayerischen Staatslehranstalt für Photographie in München und freiberufliche Tätigkeit als Fotografin. Autorin des Buches “Fotografie-Studium in Deutschland” (1992). Gründungsmitglied und Vorsitzende des Vereins Netzwerk Fotoarchive.

Kuno Haberbusch

1979-81 Herausgeber des Süd-Ost-Kurier. 1981 Arbeit als freier Mitarbeiter für diverse politische ARD-Magazine. 1985 Redakteur bei Panorama (NDR), dann Leiter der Panorama- und EXTRA 3-Redaktion. Später von ZAPP und EXTRA 3. Seit 2009 im Programmbereich Kultur und Dokumentation des NDR.

Sonja Hartwig

Geboren 1985, ist freie Reporterin. Arbeitet für Spiegel, Stern, FAS und das SZ-Magazin. Sie absolvierte die Henri-Nannen-Journalistenschule, studierte Kulturwissenschaften und Journalistik in Leipzig.

Iris Hellmuth

Stellvertretende Ressortleiterin Hamburg & Norddeutschland beim Hamburger Abendblatt/Die Welt. Sie absolvierte die Deutsche Journalistenschule in München und arbeitete anschließend für den stern, die Süddeutsche Zeitung und die Berliner Zeitung. Seit 2010 ist sie beim Hamburger Abendblatt tätig.

Olaf Kanter

Studium der Anglistik, Geschichte und Volkswirtschaft. Absolvent der Axel-Springer-Journalistenschule. Redakteur der WELT. Fernstudium der Geo-Wissenschaften. Zuständig für die Ressorts Wirtschaft und Politik bei mare, bis 2007 Textchef bei mare. Heute Textchef bei SPIEGEL Online.

Tanja Kewes

Tanja Kewes wurde 1979 geboren. Sie studierte Kommunikationswissenschaft in Münster. Seit 2004 arbeitet sie beim Handelsblatt und ist dort heute Chefreporterin und Autorin der Kolumne "Faktor Mensch".

Egmont Koch

Geboren 1950 in Bremen, Studium der Biochemie in Hannover, arbeitete zunächst als Wissenschaftsjournalist, später als Filmemacher und Buchautor mit dem Schwerpunkt auf investigativen Themen, produziert TV-Dokumentationen vornehmlich für WDR und SWR.

Ulli Kulke

Wirtschaftsredakteur bei der taz, dann Politik- und Wirtschaftsredakteur beinatur, Leiter des Wissenschaftsressorts der Wochenpost. Mitgründer, stellv. Chefredakteur und Textchef von mare. Seit 2001 Reporter und Autor derWELT.

Beate Lakotta

Geboren 1965 in Kassel, studierte Germanistik- und Politik in Heidelberg. Nach einem TV-Volontariat und einigen Jahren als Freie ging sie 1997 zu SPIEGEL special. Seit 2000 beim SPIEGEL, zunächst als Redakteurin im Wissenschaftsressort, seit Oktober 2010 als Gerichtsreporterin.

Freddy Langer

Studium der Amerikanistik, Anglistik sowie Film-/Fernsehwissenschaften. Redakteur bei Die Neue Ärztliche. 1989 Wechsel zum Reiseblatt der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, 2002 Übernahme der Leitung. Betreut ebenfalls im Feuilleton der FAZ die Fotografie.

Georg Löwisch

Journalistenausbildung an der Universität Leipzig, nebenher freier Radioreporter und Medienjournalist. Ab 2001 in der taz in Berlin: Reportageredakteur, innenpolitischer Reporter und Gründungschef des Wochenendmagazins sonntaz. Seit 2012 Textchef des Magazins Cicero.

Wolfgang Prosinger

War Politik- und Feuilletonredakteur bei verschiedenen deutschen Zeitungen und fünf Jahre Italienkorrespondent in Rom. Autor mehrerer Bücher, zuletzt "Tanner geht. Sterbehilfe - ein Mann plant seinen Tod". Seit 2001 Leiter der Seite Drei des Tagesspiegel.

Karin Prummer

Redakteurin im Deutschland-Ressort des stern. Sie kommt aus Niederbayern, hat in Eichstätt Journalistik mit Schwerpunkt Wirtschaft studiert, bei der Süddeutschen Zeitung volontiert und arbeitete im Reporter-Team der Financial Times Deutschland.

Lars Reckermann

Studium der Politikwissenschaften und Germanistik in Münster. Volontariat beim Hellweger Anzeiger in Unna. Von 2005 bis 2012 Leiter der Lokalredaktion Unna der Westfälischen Rundschau, dann stellvertretender Chefredakteur derWestfälischen Rundschau. Seit Oktober 2013 Chefredakteur der Schwäbischen Post und Gmünder Tagespost.

Anja Reich

Reporterin und Leitende Redakteurin bei der Berliner Zeitung. Sie hat als Lokalredakteurin bei der WELT gearbeitet, sieben Jahre als Korrespondentin für die Berliner Zeitung berichtet und vier Jahre lang das Wochenend-Magazin geleitet.

Johanna Romberg

Redakteurin und Reporterin bei GEO, davor Redakteurin im Kulturressort des stern. Egon Erwin Kisch-Preis (2. Preis) 1987 für Reportage über den Ruhrgebietsfluss Emscher. Geb. 1958 im Ruhrgebiet.

Susanne Schneider

Textchefin des SZ-Magazins. Die geborene Münchnerin ist gelernte Schauspielerin und Absolventin der Deutschen Journalistenschule in München. Sie arbeitete als Redakteurin bei TEMPO, dem SZ-Magazin und bei der ZEIT.

Christof Siemes

Kulturreporter und Redaktionsleiter App bei der ZEIT. Studium Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte. Promotion 1994. Absolvent der Henri-Nannen-Schule. Seit 1993 bei der ZEIT als Literaturkritiker, Sportreporter, Magazin-Chef, stellvertretender Ressortleiter Feuilleton. Geb. 1964 in Mönchengladbach.

Karl Spurzem

Studium der Kunstgeschichte und Romanistik. Freier Journalist, diverse Stationen bei DIE WELTWOM Journal u.a. Seit 2001 bei mare. Heute Textchef und stellvertretender Chefredakteur.

Norbert Thomma

Diplom-Volkswirt und Diplom-Wirtschaftspädagoge. Redakteur und Chefredakteur der taz, lange Zeit freier Journalist, SPORTS-Redakteur und einige Jahre beim Süddeutsche Zeitung Magazin. Heute leitender Redakteur des Tagesspiegel.

Frances Uckermann

Ressortleiterin Grafik beim stern. Sie studierte Visuelle Kommunikation in Kassel. Unter anderem war sie Artdirektorin bei ALLEGRAZEIT WISSENMAX und leitete die Grafik bei SPIEGEL REPORTER. Seit 2009 ist sie auch Referentin für Editorial Design an der Henri-Nannen-Schule.

Andreas Wellnitz

Fotoredakteur und Medienberater in Berlin. Sein Studio wurde 2009 gegründet. Mit seinem Team berät und betreut die Bildredaktionen verschiedener Magazine (u.a. ZEITmagazin, die WELTKUNSTBulletinDas Magazin/Tagesanzeiger). Der Fokus des Studios ist die Fotorecherche, die Magazinentwicklung und die Konzeption und Betreuung von Fotoproduktionen. Andreas Wellnitz war für u.a. für Nike, Ferrari, DU, NZZ, Lotus, Credit Suisse, London Times und die FIFA tätig.

Die Jury

Zur Vorjury
Wolfgang Büchner

Wolfgang Büchner ist Chefredakteur des SPIEGEL und von SPIEGEL ONLINE. Begann seine Laufbahn als Korrespondent für die Nachrichtenagentur Associated Press und Reuters. Stationen bei der Financial Times Deutschlandund SPIEGEL ONLINE. 2010 bis 2013 Chefredakteur der Deutschen Presse-Agentur.

Stephan Erfurt

Stephan Erfurt hat Kommunikationsdesign an der Universität GH Essen studiert. Von 1984 bis 1989 hat er Evelyn Hofer und Hans Namuth in New York assistiert. Zwischen 1984 und 1999 war er freiberuflich für das Magazin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung tätig. Im Jahre 2000 hat er gemeinsam mit dem Designer Marc Naroska und dem Architekten Ingo Pott C/O Berlin gegründet und ist seit Januar 2013 Vorsitzender des Vorstandes der C/O Berlin Foundation.

Brigitte Fehrle

Chefredakteurin der Berliner Zeitung und Leiterin der DuMont Redaktionsgemeinschaft. Begann ihre journalistische Karriere als freie Journalistin für den Süddeutschen Rundfunk und die taz. Stationen bei Berliner ZeitungFrankfurter Rundschau und ZEIT, deren Berliner Redaktionsbüro sie bis Februar 2009 leitete.

Giovanni di Lorenzo

Chefredakteur DIE ZEIT. 1979-82 Neue Presse, Hannover. Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule München. 1987-94 Innenpolitik Süddeutsche Zeitung, später Ressortleiter Reportage. 1999 Chefredakteur Der Tagesspiegel, seit 2004 DIE ZEIT. Geb. 1959 in Stockholm.

Thomas Osterkorn

Chefredakteur VIVA! und journalistischer Berater des Gruner + Jahr-Vorstands. Vertreter der stern-Chefredaktion in der Jury des Henri Nannen Preises. 1975-79 Lokalchef Landeszeitung für die Lüneburger Heide. 1979-86 PolizeireporterHamburger Abendblatt, nebenbei Jurastudium. Ab 1986 Redakteur beim stern, 1989 Ressortleiter, 1996 Geschäftsführender Redakteur. Von 1999 bis 2013 Chefredakteur des stern, 2014 Herausgeber stern.

Jan-Eric Peters

Chefredakteur der WELT-Gruppe. Zwischen 1990 und 2007 Ressortleiter Münchner Abendzeitung, stellv. Chefredakteur Hamburger Morgenpost, Chefredakteur Max und Max-OnlineWELT und Berliner Morgenpost. Gründungs-CR WELT Kompakt. 2007-10 Gründungsdirektor der Axel Springer Akademie. Seit 2010 Chefredakteur der WELT-Gruppe. Geb. 1965 in Berlin.

Stefan Plöchinger

Chefredakteur Süddeutsche.de, Geschäftsführender Redakteur derSüddeutschen Zeitung für Online. Hat bei der SZ als Lokalreporter begonnen, dann Stationen bei der Abendzeitung und der Financial Times Deutschlandsowie bei SPIEGEL Online als Textchef und CvD.

Richard David Precht

Autor und Essayist. Honorarprofessor in Lüneburg, Fellow bei der Chicago Tribune und am Europäischen Journalistenkolleg. Zahlreiche Buchveröffentlichungen. Essayist mehrerer deutscher Zeitungen und Zeitschriften.

Jörg Quoos

Geboren 1963 in Heidelberg, ist Chefredakteur der Zeitschrift FOCUS. Nach einem Volontariat bei der Rhein-Neckar-Zeitung arbeitete er von 1992 bis Ende 2012 bei der Bild-Gruppe, seit 2004 als Mitglied der Chefredaktion von Bild und Bild am Sonntag.

Anja Reschke

Autorin und Moderatorin des Fernsehmagazins Panorama. Außerdem arbeitet sie als Reporterin für Panorama-die Reporter und moderiert das Medienmagazin Zapp. 1998 Volontariat beim NDR. Studium der Politikwissenschaft, Geschichte und Sozialpsychologie. Geboren 1972 in München.

Kathy Ryan

Director of Photography beim New York Times Magazine, war eine der ersten, die künstlerische Fotografie und Fotojournalismus kombinierte. Sie arbeit seit über 25 Jahren beim New York Times Magazine.

Christoph Schwennicke

Chefredakteur Cicero. Studierte Germanistik, Politikwissenschaft und Journalistik in Bamberg und Metz. 1990 Besuch der Deutschen Journalistenschule München. 1993-1996 Redakteur Badische Zeitung. 1996-2004 Korrespondent der SZ in Bonn und Berlin, 2004-2005 in London, anschließend Leiter der Parlamentsredaktion in Berlin. 2007-2012 Reporter beim SPIEGEL. Geb. 1966 in Bonn.

Marie-Pierre Subtil

Chefredakteurin von 6Mois, einem Fotojournalismusmagazin in Paris. Sie arbeitet über 22 Jahre als Journalistin und berichtete über Europa, Afrika und Russland. Seit der Gründung des Magazins im Jahre 2011 arbeitet sie bei 6Mois. Das Magazin erscheint zweimal jährlich und berichtet in Fotoessays über die Lebensumstände der Menschen im 21. Jahrhundert.

Andreas Wolfers

Volontierte beim Flensburger Tageblatt. Studierte Geschichte u. Politik. Danach freier Journalist in Hamburg und zwei Jahre Korrespondent in Israel. 1993-2004 Reporter und Redakteur bei GEO, dann Textchef beim stern. Seit 2007 Leiter der Henri-Nannen-Schule. Andreas Wolfers ist Sprecher der Jury.